GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ)

  • Print

Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

   

Das Projektteam vom GFZ Potsdam untersucht im Rahmen von MinNoBeck Fluideinschlüsse (engl.: fluid inclusions) in Erz- und Gangmineralen der hydrothermalen Lagerstätten im Norddeutschen Becken. Das Team besteht aus Dr. Volker Lüders und Dr. Marta Sośnicka. Die Fluideinschlüsse werden mittels Infrarot- und Durchlicht-Mikrothermometrie, Raman Spektroskopie und Laserablations-Massenspektrometrie (LA-ICP-MS) untersucht. Die so gesammelten Informationen über die Fluideinschlüsse werden ergänzt durch die Bestimmung der stabilen Deuterium- und Sauerstoff-Isotopen in den wässrigen Fluideinschlüsse sowie durch die Bestimmung stabiler Kohlenstoff- und Stickstoffisotope in den gasreichen Fluideinschlüssen. Ziel des Projektes ist die Rekonstruktion der Druck- und Temperaturbedingungen während der Mineralbildung sowie die chemische Charakterisierung der vererzenden Fluide. Die Ergebnisse dieser Studie werden wichtige Informationen zur Herkunft der Metalle und des Fluors in den Mineralisationen des Norddeutschen Beckens liefern.

 

 

 

 

Dr. Volker Lüders

 

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 Marta Sosnicka / GFZ

 

 

Dr. Marta Sośnicka

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.